Fassadenreinigung

Fassadenflächen sind die Visitenkarte Ihres Gebäudes und somit auch die Visitenkarte für Sie selbst. Eine gute Fassadenreinigung setzt Sie und Ihr Objekt nicht nur in gutes Licht und erhält dessen Funktionalität und Schönheit, sondern sie erhält auch den Wert Ihrer Gebäude, da diese durch unsere Reinigung wesentlich widerstandsfähiger bleiben. Fassadenreinigungen sind dabei unverzichtbar, weil Fassaden ständig der Witterung ausgesetzt sind und der Schmutz darauf schnell sichtbar wird.

Jede Art und Form der Fassade benötigt dabei eine fachgerechte Pflege und Reinigung. Wir verwenden daher materialgerechte, umweltschonende Reinigungsmittel und Reinigungsgeräte, um Ihre Fassaden – auch an schwer zugänglichen Stellen – optimal zu reinigen, um sie dadurch zu schützen und zu pflegen.

Die Vielseitigkeit von Außenfassaden mit Vorsprüngen, Unterbrechungen oder geneigten Flächen erfordert eine gründliche Planung der Fassadenreinigung mit dem Ziel wirtschaftlicher und sicherer Durchführung. Doppelte Glasfassaden beispielsweise bedeuten die Pflege der vierfachen Fläche sowie der zugehörigen Rahmen. Auf geneigten Fassadenflächen und Fugen quer zur Fließrichtung des Wassers werden sehr schnell Schmutzfahnen sichtbar. Diese Punkte müssen in die Planung unseres Personals und unserer Reinigungsgeräte und -methoden einfließen. Um unsere Ressourcen optimal und effizient einzusetzen, ist also eine fundierte Planung notwendig.

Verschiedene Bauweisen und Werkstoffe und deren Kombination aus z.B. Glas, Metall, Gesteinsarten und Kunststoff setzen auch differenzierte Arbeitsmethoden und -kenntnisse voraus. Die richtige Methode sorgt für eine schnelle, gründliche, effiziente und gleichzeitig umweltschonende Reinigung und Imprägnierung.

Auf einen Blick sehen Sie hier die gängigen – in unserem Leistungsspektrum enthaltenen – Fassadenflächen:

Einschalige Fassaden (Pfosten-Riegel- und Elementfassade)
Mehrschalige Fassaden (Doppelfassaden)
Kombinierte Fassaden, die ein- und mehrschalige Prinzipien miteinander verbinden (Wechselfassaden) und haustechnische Funktionen integrieren (Komponentenfassaden)
Je nach der Konstruktion und Materialbeschaffenheit Ihrer Fassadenfläche setzen wir die jeweils passende Reinigungsmethode ein, die eine optimale und effektive Form der Reinigung gewährleistet. Hierzu gehören:

Hochdruckreinigung
Chemisch-technische Reinigung
Trockeneisstrahlverfahren
Imprägnierung und Beschichtung
Mithilfe von Wasserdruck können Verschmutzungen schnell und gründlich beseitigt werden. Dank verschiedener Aufsätze und Druckeinstellungen ist die Hochdruckreinigung sehr vielfältig einsetzbar. Bei der chemisch-technischen Reinigung werden Verunreinigungen mit Heißwasser/Hochdruck unter Zusatz von chemischen Reinigungsmitteln gelöst.

Beim Trockeneisstrahlverfahren werden verunreinigte Bereiche mittels Druckluft mit Pellets aus tiefgefrorenem Kohlendioxyd bestrahlt. Gefrorene Trockeneispellets (-78,5°C kaltes Kohlendioxid) werden dabei mit Luftdruck auf die zu bearbeitende Oberfläche geschossen. Sie sublimieren, d.h. sie gehen unter Normaldruck aufgrund der hohen Temperaturdifferenz direkt von dem festen in den gasförmigen Aggregatzustand über, und kühlen dabei die Oberfläche schockartig ab. Durch diese schnelle Temperaturänderung lockern sich die Verunreinigungen auf den zu bearbeitenden Oberflächen.

Spezielle Imprägnierungen und Beschichtungen – beispielsweise durch Mikrowachse – an Fassaden, Denkmälern und sonstigen Bauten schützen dauerhaft vor Verunreinigungen, z.B. auch vor Graffitis. Weder Schadstoffe noch Graffitifarben dringen dadurch in den Untergrund ein und sind leicht von der Oberfläche zu entfernen. Eine Spezialimprägnierung kann somit zukünftige Verunreinigungen minimieren, da durch das Aufbringen spezieller Schutzschichten zukünftige Verunreinigungen wesentlich einfacher, kostengünstiger und materialschonender entfernt werden können – ohne eine optische Beeinträchtigung der Fläche.

Ein weiterer wesentlicher Punkt bei der Fassadenreinigung und deren struktureller Planung ist die Beschaffenheit Ihres Gebäudes im Hinblick auf sicherheitstechnische Aspekte:

Eine Glasfassade ist stand- oder tragfähig, wenn sie den „Technischen Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen (TRAV)“ entspricht oder eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung vorliegt. Für hochgelegene Arbeits- und Standplätze können fest installierte oder vorübergehende Einrichtungen konzipiert werden.

Bei Arbeitsplätzen und Verkehrswegen an Fassaden sind – ab einer Absturzhöhe von mehr als 1,00 m – an fest installierten Einrichtungen Absturzsicherungen erforderlich. Liegt der Standplatz für die Reinigung der Fassade nicht mehr als 5,00 m über einer ausreichend breiten und tragfähigen Fläche, darf auf fest installierte Arbeitsplätze verzichtet werden. Für Arbeitsplätze, die höher als 5,00 m gelegen sind, werden, soweit keine fest installierten Einrichtungen vorhanden sind, z.B. Hebebühnen, Gerüste oder Teleskoparme verwendet.

Die während und nach der Reinigung von der Fassade abgespülten Verunreinigungen werden von uns, wie vom Gesetzgeber verlangt, fachgerecht entsorgt bzw. aufbereitet und recycelt.

Die Bestimmungen der Entwässerungssatzung der Städte und Kommunen gemäß Wasserhaushaltsgesetz (WHG) sind dabei für uns maßgebend.

Es muss unter alle Umständen verhindert werden, dass aus der Fassadenreinigung entstandene Abwässer in Gewässer eingeleitet werden, im Boden versickern oder über Gräben oder Regenwasserkanäle abgeleitet werden. Damit keine Feststoffe in den Abfluss zur öffentlichen Abwasseranlage gelangen, werden Filter bzw. Schmutzfänge installiert. Um eine Ableitung ins Grundwasser auszuschließen, nehmen wir eine Abplanung des Bodens vor und richten eine Auffangvorrichtung für das bei der Reinigung der Fassade entstehenden Abwassers ein. Eine Versickerung des Abwassers und eine Beeinträchtigung anderer Grundstücke/Gebäude werden damit ausgeschlossen.

CWG leitet keine Kohlenwasserstoffe, die Aromen enthalten, in die Kanalisation ein. Falls der Einsatz solcher Reinigungsmittel aber nötig ist, sorgen wir für eine vorherige umweltgerechte Behandlung des Abwassers. Bei der Einleitung in die öffentliche Abwasseranlagen sind die Grenzwerte, die in den Abwasserrichtlinien der jeweiligen Entwässerungssatzungen festgeschrieben sind einzuhalten. Im Vorwege prüfen wir, ob es sich bei dem Kanal, in den Abwasser eingeleitet werden soll, um einen Schmutz- bzw. Mischwasserkanal handelt.

Unsere auf die unterschiedlichsten Arten der Fassadenreinigung besonders geschulten und erfahrenen Mitarbeiter|innen leisten diese Arbeiten fachgerecht, zuverlässig, schnell, effizient und gründlich.

Unsere Fassadenreinigungen sind im Rahmen unseres Qualitätsmanagements gemäß DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Lassen Sie sich von CWG beraten und ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes individuelles Angebot für eine Fassadenreinigung machen!